Im Modul "Methodik und Didaktik des Sprechens" wird auf die Eigenheiten der produktiven Fertigkeit "Sprechen" (im Gegensatz zum Schreiben) eingegangen. Die Teilnehmer/innen erhalten wichtige Informationen zur Sprechakttheorie. Ebenfalls wird anhand praktischer Beispiele gezeigt, welchen Stellenwert Sprache im Unterricht haben kann/sollte und die Teilnehmer/innen erhalten Tipps, wie mündliche Sprachproduktion im DaF/DaZ-Unterricht vorbereitet werden kann. Weiters erfahren die Teilnehmer/innen etwas über den Umgang mit Sprechangst und über die Korrektur von Fehlern in mündlicher Sprachproduktion. In weiterer Folge werden Aufgabentypologien zur Förderung der Sprechfertigkeit präsentiert und die Teilnehmer/innen erhalten die Möglichkeit, selbst Sprechanlässe für den Einsatz im Unterricht zu entwickeln. Unterschiede zwischen kommunikationsaufbauenden, -fördernden und -stimulierenden Übungen werden anhand vieler Beispiele aufgezeigt und zahlreiche Übungen können während des Moduls selbst ausprobiert werden. Als Abschluss wird noch auf die besondere Situation der authentischen Kommunikation eingegangen.